Heinz Gärtner

Univ.-Prof. Dr., Affiliated Researcher

am oiip seit 1979 homepage.univie.ac.at/heinz.gaertner

Kontaktdaten

Zurück

Univ.-Prof. Dr. Heinz Gärtner ist Affiliated Researcher am Österreichischen Institut für Internationale Politik (oiip) und Lecturer am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien, an der diplomatischen Akademie Wien und an der Donau Universität Krems. Von 2013-2016 war er wissenschaftlicher Direktor des Österreichischen Instituts für Internationale Politik (oiip) . Er hat regelmäßig Forschungsaufenthalte und Gastprofessuren an den Universitäten Stanford (u. a. Fulbright, Österreich-Lehrstuhl), King‘s College (London), World Policy (New York), Johns Hopkins (Washington), St. Hugh’s College (Oxford), Universitäten von Vancouver, New Haven, Erlangen. Er hält regelmäßig Vorträge an amerikanischen, europäischen und asiatischen Universitäten und Forschungsinstituten. Heinz Gärtner ist “senior external expert of the RAND-Corporation Europe”. Er ist Vorsitzender des Beirates für „Strategie und Sicherheit“ der Wissenschaftskommission des Österreichischen Bundesheeres und Mitglied des Beirats des "International Institute for Peace” (IIP) in Wien. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen u.a. Europäische und internationale Sicherheitspolitik, Theorien der Internationalen Beziehungen, Abrüstung und Rüstungskontrolle sowie transatlantische Beziehungen. Sein Werk Modelle europäischer Sicherheit: Wie entscheidet Österreich? wurde mit dem „Bruno Kreisky Anerkennungspreis für das Politische Buch“ ausgezeichnet.


Akademische Ausbildung

  • Verleihung des Titels „Universitätsprofessor", 2001   
  • Habilitation (Univ.-Doz.) für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck, 1990   
  • Studium der Politikwissenschaft und Publizistik und Kommunikationstheorie an der Universität Salzburg, Promotion mit Auszeichnung, 1971 – 1977   

 

Berufliche Stellung

  • wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Internationale Politik (oiip), Wien, seit 2013
  • Senior Scientist am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien, seit 2011   
  • Gastprofessur am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien, 1998 – 2001   
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationale Politik (oiip), Laxenburg, seit 1979
  • Lehraufträge an den Universitäten Wien, Innsbruck und Salzburg, seit 1983
  • Herausgeber der Buchreihe „Internationale Sicherheit“ beim Peter Lang Verlag, seit 2003

 

Internationale Forschungs- und Lehrtätigkeiten

  • Visiting Researcher at the Center for Security and Cooperation (CISAC) Stanford University, 2016
  • Visiting Fellowship at the King’s College, Department of War Studies, within the School of Social Science & Public Policy, 2014
  • Visiting scholar at the Conflict Management Program at Johns Hopkins University, School of Advanced International Studies in Washington DC, 2013
  • Professorship am Freeman Spogli Institute for International Studies an der Stanford University, USA, 2012
  • Fulbright Professorship am Center for International Security and Cooperation (CISAC) an der Stanford University, USA, 2008
  • International Visitors Program an der University of New Haven (inklusive Teilnahme an Programmen in Yale und Hartford), USA, 2005
  • Visiting Austrian Professor (österreichischer Vorsitz) in Stanford, USA, 2001 – 2002
  • Fulbright Professorship, Forschungsprojekt: “European Security and the Transatlantic Link,” World Policy Institute, New York, USA, 2001
  • International Visitor Program „Special IV Project Honoring 50th Anniversary of NATO,“ Washington, D.C. New York, Boston, USA, 1999
  • Vertretungsprofessur an der Universität Erlangen, Deutschland, 1994 – 1995
  • Visiting Fellow am Institute of International Relations, Vancouver, Kanada, 1993
  • Visiting Fellow am St. Hugh's College, Oxford, Großbritannien, 1992
  • Resident Fellow am Institute for East-West Security Studies, New York, USA, 1987 – 1989
  • Regelmäßig Vorträge an den Universitäten von Harvard, Stanford, Princeton, Columbia, Oxford und vielen anderen amerikanischen, europäischen und asiatischen Universitäten and Forschungsinstituten
  • Unterrichtstätigkeit an der Landesverteidigungsakademie in Wien

 

Preise

  • Jean Monnet Module Visiting Professor am Institute for Transborder Studies, Kwantlen University College, British Columbia, Kanada, 2006   
  • NATO-„Manfred Wörner Fellowship" zusammen mit dem Österreichischen Institut für Internationale Politik (oiip), 1998   
  • „Bruno Kreisky Anerkennungspreis für das Politische Buch“, 1998

 

Berater- und Medientätigkeiten

  • Senior external expert of the RAND-Corporation Europe for the European Parliament regarding the provision of services in the domains of EU foreign, security, and defence policy, 2016 -
  • Vorsitzender des Beirates für Strategie und Sicherheit der Wissenschaftskommission des Österreichischen Bundesheeres, 2012 – 2017
  • Mitglied, Fulbright Student Grant Commission, seit 2002   
  • Mitglieder des Doktoratsbeirats Politikwissenschaft, 2010 - 2016
  • Mitglied, Commission on the Austrian Chair in Stanford, 2002 - 2010
  • Mitarbeit am sozialdemokratischen Projekt „Österreich, 2020", 2010   
  • Jurymitglied des Österreichischen Sicherheitsforschungsprogrammes KIRAS, 2009
  • Gutachter des 7-EU Rahmenprogramms für den Bereich Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften, 2007
  • Gutachter des COST (European Cooperation in Science and Technology) Assessment Panel, 2007
  • wissenschaftliches Mitglied der österreichischen Delegation des Wassenaar Rüstungsexportkontrollregime im Rahmen der österreichischen Präsidentschaft, 2005
  • Mitglied der Kommission innerer und äußerer Sicherheit der sozialdemokratischen Partei, 1997 – 2008
  • Gutachter, Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)
  • Berater, Council of British American Security Information Council (BASIC), Transatlantic Strategies for a more Secure World
  • Senior Partner, Global Concepts & Communications (GCC)
  • Berater, Österreichisches Ministerium für Landesverteidigung & Sport
  • Fallweise Beratung diverser Parteien und Vereinigungen
  • Regelmäßiger Kommentator in internationalen und österreichischen Printmedien sowie TV-und Radiostationen wie BBC, CNN & ORF
  • Leitung von Großprojekten mit Drittmittel:
  • „Die Verbreitung von nuklearem und radiologischem Material: Gefährdungspotential, Präventionsmöglichkeiten für Österreich,“ Fachgebiet Sozialwissenschaften, Teilgebiet: Politische Wissenschaft, Österreichische Nationalbank, Jubiläumsfonds, 2010 – 2011   
  • "Schutz kritischer Infrastruktur" KIRAS, gefördert vom Infrastrukturministerium, Österreichisches Institut für Internationale Politik (OIIP) and Landesverteidigungsakademie, (gem. mit O. Höll), 30 Teilnehmer, 2007 – 2008
  • "Comprehensive Security" gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Bildung. Österreichisches Institut für Internationale Politik (OIIP), 30 Teilnehmer, 2000 – 2001

Leitung von Großprojekten mit Drittmittel

  •  „Die Verbreitung von nuklearem und radiologischem Material: Gefährdungspotential, Präventionsmöglichkeiten für Österreich",    Fachgebiet Sozialwissenschaften, Teilgebiet: Politische Wissenschaft, Österreichische Nationalbank, Jubiläumsfonds, 2010 – 2011
  • „Schutz kritischer Infrastruktur,” KIRAS, gefördert vom Infrastrukturministerium, Österreichisches Institut für Internationale Politik (OIIP) and Landesverteidigungsakademie, (gem. mit O. Höll), 30 Teilnehmer, 2007 – 2008  
  •  „Comprehensive Security,” gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Bildung. Österreichisches Institut für Internationale Politik (OIIP), 30 Teilnehmer, 2000 – 2001  

 

Ausgewählte Funktionen und Mitgliedschaften

National

  • Mitglied des Kuratoriums des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche
  • Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats, Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft (ÖZP) und International
  • Vorsitzender des Schlichtungsausschusses für die Heimbewohner/innen der WIST-Heime in Wien


International

  • German speaking editor of the journal „European Review of international Studies (ERIS)”.
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats, Düsseldorfer Institut für Außen- und Sicherheitspolitik (DIAS)
  • Internationaler Partner, Fissile Materials Working Group
  • Mitglied der Chefredaktion, International Politics
  • Mitglied, International Studies Association (ISA)
  • Mitglied des Peer Review Board, Marshall Center in Garmisch
  • Mitglied des Beirats, Sicherheit und Frieden (Zeitschrift)
  • Mitglied, Steering Group of the Standing Group on International Relations des European Consortium for Political Research, 2006 – 2010
  • Gutachter verschiedener österreichischer und internationaler Zeitschriften wie Foreign Policy Analysis, International Politics, Contemporary Security Policy, Marshall Center Papers und Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft.


Zuletzt erschienene Bücher

  • Das Vermächtnis Obama, Heinz Gärtner/Thomas Jäger/Jürgen Wilzewski (ed.), (Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) – Springer: Berlin), 2016.
  • Kalter Krieg: Eine Neubeurteilung, (marixverlag: Wiesbaden), erscheint 2016.
  • Militärische Intervention, Europäische Sicherheit, Schutzverantwortung (Military Intervention, European Security, Responsibility to Protect), Heinz Gärtner/Hannes Swoboda (ed.), 2016.
  • Democracy, Peace, and Security, Heinz Gärtner & Jan Willem Honig & Hakan Akbulut (ed.), (Lexington/Rowman & Littlefield: Lanham, Maryland), 2015.
  • Die USA und die neue Welt (The USA and the New World), (lit-Verlag: Münster), 2014.
  • Der amerikanische Präsident und die neue Welt (Lit-Verlag: Münster, 2012)
  • Obama And The Bomb: The Vision Of A World Free Of Nuclear Weapons (ed.), (Peter Lang publisher: Frankfurt-New York- Vienna 2011)
  • Obama: Weltmacht – auf neuen Wegen, (Lit-Verlag: Münster, 2010 - dritte überarbeitete und aktualisierte Auflage, erste Auflage, 2008)
  • Internationale Sicherheit - Definitionen von A-Z, (Nomos: Baden-Baden, 2008 - zweite überarbeitete und aktualisierte Auflage - erste Auflage, 2005)
  • European Security and Transatlantic Relations after September 11 and the Iraq War, Heinz Gärtner, Heinz/Cuthbertson, Ian (ed.) (Palgrave-MacMillan: Houndmills), 2005.
  • Small States and Alliances, Gärtner, Heinz/Reiter, Erich (ed.), (Springer: Berlin), 2001.
  • Europe’s New Security Challenges, Gärtner, Heinz/Hyde-Price, Adrian/Reiter, Erich (ed.), (Lynne Rinner: Boulder/London), 2001.

 Ausgewählte wissenschaftliche Artikel

  • „Engaged Neutrality - Austria, Andrew Cottey (ed.), The European Neutrals and NATO: Non-alignment, Partnership, Membership? (Palgrave-Macmillan: London), 2016.
  • „Der Iran und die USA“, Das Vermächtnis Obama, Heinz Gärtner/Thomas Jäger/Jürgen Wilzewski (ed.), (Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik (ZfAS) – Springer: Berlin), 2016.
  • „Wo ist Europa in der Globalisierungsdebatte? (Europe and the Globilization)“, Stepan, Dorothea/Karas, Othmar/Biffl, Gudrun (ed.), Europa und die Globalisierung: Politische Herausforderungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Beiträge aus der Veranstaltungsreihe "Globalisierungsforum" des Zentrums für Europa und Globalisierung am Department für Migration und Globalisierung an der Donau-Universität Krems, Donau-Universität Krems, Krems 2016.
  • „Sexuelle Gewalt und Schutzverantwortung“, Bettina Paur (ed.), Heimatfront, 2016.
  • „Engagierte Neutralität“, Thomas Roithner/ Ursula Gamauf-Eberhardt (Hg.), Am Anfang war die Vision vom Frieden. Wegweiser in eine Zukunft jenseits von Gewalt und Krieg. Festschrift zum 90. Geburtstag von Gerald Mader, (Verlag Kremayr & Scheriau-K&S), Wien 2016, 357-371.
  • „Deterrence, Disarmament, and Arms Control”, International Politics, 1/2015.
  • „Umgang Österreichs mit autokratischen Staaten“, Josef Braml (Hg.), Außenpolitik mit Autokratien, Jahrbuch Internationale Politik, (DGAB: Berlin), 2015.
  • „Engaged Neutrality”, Andrew Cottey (ed.), The European Neutrals and NATO: Non-alignment, Partnership, Membership? (Cambridge University Press: Cambridge) (tbc), 2015.
  • „North Korea, Deterrence and Engagement” (ID: 950464 DOI:10.1080/14751798.2014.950464), Defense & Security Analysis, 22 Aug 2014.
  • „Responsibility to Protect (R2P) and Libya”, Austrian Review of International and European Law. 16th edition, 2014.
  • „Where is Europe?“, Cengiz Günay/Jan Pospisil (ed.), Global Shifts and Europe, Add-On (Yearbook oiip), (facultas: Vienna), 2014
  • „Die österreichische Sicherheitsstrategie (ÖSS) im globalen Kontext“, International, IV/2013.
  • „Weltordnungsmodelle und Erfahrungen 1914/2014“ (Arbeitstitel), Beitrag für den Sammelband des BMLV Strategie und Sicherheit 2014. Europas Sicherheitsarchitektur im Wandel, Wien, 2014.
  • „North Korea, Deterrence and Engagement”, Dealing with North Korea and its Nuclear Threat- from international and regional perspectives, Jeju Peace Institute - Friedrich Naumann Foundation for Freedom (ed.,) Seoul, 2013.
  • „Improving Civil-Military Coordination”, Thomas Achleitner/Georg Ebner/Günther Greindl (Ed.), Humanitarian Assistance in Complex Emergencies – What Role for the Military? Blue Helmet Forum Austria 2012, Vienna, October, 2012.
  • „Global Responsibility and the Future of Security: America and Europe,” Heung Chon g Kim, Sung-Hoon Park, and Rudiger Frank (ed.), Korea and East Asia in a changing regional and global environment, Korea Institute for International Economic Policy, Seoul, 2012.
  • „Machtverschiebungen in der Weltpolitik (Power Transition in World Politics)”, ADD-ON, Yearbook oiip, Vienna, 2013.
  • „Nach den US-Wahlen,” (After the US elections) International, vol. IV (2012).
  • „The Responsibility to Protect (R2P) and Libya,” co-authored with Manfred Nowak, ed. ARIEL, vol. 16, (2011/2012).

Ausgewählte Arbeitspapiere und Projekte

  • „Besuch bei iranischen Think Tanks“, Policy Paper 1/ 2015, Jänner 2015.
  • „Erfahrungen mit Autokratien: Fallstudie Österreich”, Dezember 2014.
  • „Global Strategy”, Austrian Institute for International Affairs (oiip),Contribution  European Council on Foreign Relations (ECFR), High-Level-Projekt Towards a New European Global Strategy, August 2014.
  • Austrian contribution to the TEPSA-Paper (together with Jan Pospisil) „The 2014 EP election campaign in the member states: national debates, European elections”, 2 June 2014.
  • „Ein neuer Kalter Krieg? Die Ukraine und die Folgen“, Arbeitspapier, May, 2014.
  • „Die österreichische Sicherheitsstrategie (ÖSS) im globalen Kontext“, Arbeitspapier für die Publikation in „International“ 6/2013.
  • „North Korea, Deterrence and Engagement”, Keynote-Speech at the joint Workshop of the Friedrich Naumann Foundation and the Jeju Peace Institute (JPI) “Dealing with North Korea and its Nuclear Threat- from international and regional perspectives” in Jeju, Republic of Korea, from October 29-31, 2013.
  • Research Evaluation at departmental level, Department of Political Science, for the Austrian Institute for Internationsal Affairs (oiip), March and August, 2013.
  • Gutachten für das eingereichte Dissertationsprojekt zum Thema „Warum weichen Staaten in der Umsetzung von UNO-Friedenseinsätzen von den vorab angekündigten politischen Zielen bezüglich Menschenrechte ab?“ für die Zuerkennung der Stipendien Fachgutachten. Aust, 2013.
  • Disarmament, Arms Control, and Deterrence, paper presentation on „arms control in Europe”, Organization for Security and Co-operation in Europe (OSCE), Forum for Security Co-operation, May 22, 2013.
  • Where is Europe? Paper presented at the ISA Convention, Budapest, 26-29 June, 2013.
  • Gerechtigkeit und Sicherheit” (policy paper), März, 2013.
  • Die NATO nach dem Gipfel in Chicago 2012, (policy paper), May 2012.
  • Deterrence and Disarmament, (briefing paper), February 2012.
  • Non-Proliferation, Fissile Material Working Group (FMWG) Perspective project, Austrian contribution, November 2011.
  • Umfassende Sicherheit für Österreich: Die österreichische Sicherheitsstrategie (ÖSS) (briefing paper) August 2011.
  • Global Commons, (briefing paper), July 2011.
  • The Responsibility to Protect (R2P) and Libya, (briefing paper) July 2011.

 

Selected Bibliography

 

 


Der Kalte Krieg

Der Kalte Krieg

Ein diplomatisches Meisterstück: Obama, der Iran und da...

Ein diplomatisches Meisterstück: Obama, der Iran und das Nuklearabkommen von Wien

Vor dem OSZE-Gipfel

Vor dem OSZE-Gipfel

Was passiert mit dem Vermächtnis Obamas?

Was passiert mit dem Vermächtnis Obamas?

Der Kampf ums Weiße Haus geht in das Finale

Der Kampf ums Weiße Haus geht in das Finale

Ein Irrer? Es wäre besser, Trump zu verstehen

Ein Irrer? Es wäre besser, Trump zu verstehen

Treffer 1 bis 12 von 200
<< erste < vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 nächste > letzte >>