Technologietransfers beyond Europe

Günay, Haddad, Gharib

Projekte, Aktuelles 14.05.2018

Forschungsprojekt unterstützt durch Fördergelder des bmvit (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

Zurück

Nordafrika stellt einen Wachstumsmarkt vor den Toren Europas dar. Die politischen Umbrüche in der Region haben die Investitionen in Forschung, Technologie und Innovation sogar begünstigt. Trotz der geographischen Nähe und der wachsenden strategischen Bedeutung für Europa fehlt es jedoch an Wissen über den Umfang und die Qualität von Technologieprodukten aus der Region, der Beschaffenheit ihrer Exportmärkte und der beteiligten Stakeholder. Das Forschungsvorhaben untersucht die Technologiemärkte Ägyptens und Algeriens, ihre Leitprodukte und die wichtigsten Stakeholder und analysiert die politischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen unter denen Technologietransfers und Exporte stattfinden. Ziel ist es eine Technologie-Produkt-Landkarte zu diesen beiden Märkten zu erstellen, und Handlungsfelder und -optionen aufzuzeigen. Das Österreichische Institut für Internationale Politik (oiip) kann dabei auf eine langjährige Expertise in der Forschung zur Region sowie zu den Science & Technology Studies und der Politikberatung in diesen Bereichen zurückgreifen.

Finanzierung: bmvit (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)

Laufzeit: Mai 2018 – Januar 2019

Projektleitung: Cengiz Günay

Weitere MitarbeiterInnen: Christian Haddad, Sherin Gharib