Sicherheitspolitische Entwicklungszusammenarbeit von Kleinstaaten

Themen

Wissenschaftliche Publikationen 05.06.2009

Eine vergleichende Analyse der Praxis von Österreich, der Schweiz, Schweden und den Niederlanden anhand von ausgewählten Fallbeispielen

Zurück

Jan Pospisil / Stefan Khittel

Wien: Südwind 2008 - 169 S

Sicherheit ist in den letzten Jahren zu einem dominanten Thema in der internationalen Entwicklungsdiskussion geworden. Neben aktuellen Anlässen wie die nach wie vor hohe Zahl an fragilen Staaten, die ihre Kernaufgaben nicht entsprechend wahrnehmen können, oder das Phänomen des transnationalen Terrorismus trägt zu dieser Aktualität bei, dass sich entwicklungspolitische Zielsetzungen dabei mit Eigeninteressen der reichen Staaten treffen, sich wechselseitig verstärken aber auch in Konkurrenz zu einander treten. Dementsprechend kontroversiell wird das Verhältnis von Sicherheit und Entwicklung bzw. Entwicklungszusammenarbeit im Moment diskutiert.