Trends in Russian Science and Innovation Policies and Prospects for International Cooperation

Themen

Veranstaltung, Summary 17.11.2014

Veranstaltung aus der Vortragsreihe “Transnational Lecture Series on Internationalization of Science, Technology and Innovation”

Zurück

In ihrem Vortrag stellte Dr.in Irina Dezhina die aktuellen Trends in der russischen Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik vor und ging auf mögliche Ansätze für internationale Kooperationen im Bereich Infrastruktur und Transport ein. Sie stellte die zentralen Eckpunkte der Reformen im tertiären Bildungssektor vor, die vor allem die Universitäten und Akademien der Wissenschaften betreffen. Dabei wies sie auf die primäre Position des Staates im Bereich der Gestaltung und Finanzierung des Wissenschafts systems hin. Dezhina nannte Ansatzpunkte und Empfehlungen für die österreichische FTI-Politik wie eine verstärkte FTI-Kooperation durch die Nutzung von Joint Calls und europäischen Strukturen wie ERA-NET Plus, die Forcierung von Memorandi of Understanding , die Förderung des ForscherInnenaustausches durch Mobilitätsprogramme, die Entwicklung von Infrastrukturprojekten und Technologiekooperationen sowie den Aufbau eines Office of Science & Technology (OST).

Die gesamte Zusammenfassung des Vortrages finden Sie hier (in deutscher Sprache).

Vortragende:
Dr.in Irina DEZHINA
Skolkovo Institute of Science and Technology

Moderation:
Mag.a Nina WITJES
oiip

Datum & Uhrzeit:
17. November 2014
18:00 Uhr

Ort:
oiip
Berggasse 7, 1090 Wien

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit zu Vernetzung & Austausch bei einem kleinen Buffet.

Programm

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Wissenschafts- und Technologieaußenpolitik mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie statt.