Magdalena Übleis-Lang, MA
Volontärin

Portrait: Magdalena Übleis-Lang

Magdalena Übleis-Lang hat Soziale Arbeit (BA) und Gender Studies (MA) studiert und absolviert derzeit ihren Master in Politikwissenschaften. Sie hat vier Jahre im Frauenhaus gearbeitet, weswegen sie sich auf geschlechtsspezifische Gewalt spezialisiert hat. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der geschlechtlichen Implikationen neoliberaler Transformation. Konsequenterweise hat sie ihre Masterarbeit zum Thema „Engendering der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008ff.“ geschrieben. Magdalena hat zu Klimawandel und Geschlecht, Sicherheitspolitik und Neoliberalisierung in Ägypten gearbeitet. Im Rahmen ihres Erasmussemesters an der Karlova Universität Prag hat sie sich auch mit Geschlecht im Post-sozialistischen Europa beschäftigt. Seit März 2021 ist sie Volontärin am oiip, wo sie zu transnationaler politischer Identität und migration ties arbeiten wird.