Cengiz Günay

Dr., Stellvertretender wissenschaftlicher Direktor

am oiip seit 2006

Kontaktdaten

+43 (0)1 581 11 06 DW 16
Zurück

Dr. Cengiz Günay ist Senior Researcher am Österreichischen Institut für Internationale Politik und Lektor an der Universität Wien (Institut für Politikwissenschaft und Institut für Internationale Entwicklung, Orientalistik). Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören: Islamismus, politische Reform, Demokratisierung, Außenpolitik  und die Rolle von nicht-staatlichen Akteuren. Sein regionaler Fokus liegt auf der Türkei, Ägypten und Tunesien. Er promovierte an der Universität Wien und kann auf mehrere Forschungsaufenthalte in der Türkei, in Ägypten, Tunesien und Großbritannien zurückblicken. Im November 2012 erschien seine jüngste Monographie Die Geschichte der Türkei. Von den Anfängen der Moderne bis heute bei Böhlau Verlag, UTB, Wien. Zusammen mit Jan Pospisil ist er Herausgeber der Serie Wiener Beiträge zu Internationalen Beziehungen. ADD-ON- Jahrbuch des oiip.

 

Ausbildung

  • Doktorat an der Universität Wien / Fachbereich- Politikwissenschaften  Dissertation: “From Islamists to Muslim Democrats”, 2001-2005
  • Studium der Geschichte an der Universität Wien. Diplomarbeit: “Der Islam als politischer Faktor in der Türkei”, 1994-1999
  • Universitat de Barcelona / Fakultät für Geschichte, EU- Sokrates / Erasmus Programm, 1998-1999
  • Universität Graz, Studium der Rechtswissenschaften / Geschichte, 1991-1994

Berufliche Erfahrung

  • Senior Fellow Österreichische Institut für Internationale Politik (oiip), seit 2006
    Forschungsthemen: Naher Osten und die Türkei.
    Politische Systeme, Islamistische Bewegungen, Sozio-ökonomische and politische
    Transformationsprozesse, Demokratisierung, Außenpolitik, EU-Türkei Beziehungen und die europäische Nachbarschaftspolitik
  • Lektor an der Universität Wien, seit  2008
  • Koordinator des österreichischen Netzwerkes der Anna Lindh Euro-
  • Mediterranean Foundation for the Dialogue between Cultures, seit 2012     
  • Österreich Korrespondent von CNNTurk, 2002 - 2006
  • Gerichtlich beeideter Übersetzer und Dolmetscher for Deutsch und Türkisch, seit 1999

Lehre

  • Universität Wien, seit 2008
    Institut für Internationale Entwicklung
    Master Seminar: Soziale und politische Transformationsprozesse im Nahen Osten
    Master Seminar: Die Frage von Nation und Demokratie in multi-ethnischen Gesellschaften. Das Beispiel der Türkei und Israels
    Institut für Politikwissenschaft
    Vorlesung: Der Arabische Frühling – Der Nahe Osten im Umbruch
    Bachelor Seminar: Umbrüche im Nahen OstenMaster Seminar : Die Frage von Nation und Demokratie in multi-ethnischen Gesellschaften. Das Beispiel der Türkei und Israels
    Institut für Orientalistik
  • Vorlesung: Ausgewählte Aspekte der modernen Geschichte der Türkei
  • Donau Universität Krems, 2008
    Seminar: Politik und europäische Vielfalt

Beratung und Medienaktivitäten

  • Beratung und Briefings: Österreichisches Bundeskanzleramt, Landesverteidigungministerium, österreichisches Parlament, politische Parteien, die Stadt Wien, NGOs, öffentliche Institutionen, private Konzerne, Bsp.: OMV.
  • Medien: Interviews für verschiedene nationale und international TV und Radioanstalten darunter ORF, ARTE, BBC Radio, NDR, Bayrischer Rundfunk, Radio Deutschlandkultur, TRT Türk, CNBC-e, und Kommentare in Zeitungen wie Der Standard, die Presse, , Wiener Zeitung und andere.

Mitgliedschaften und ehrenamtliche Positionen

  • Mitglied des wissenschaftlichen Kommittees des Anna-Lindh Reports zu interkulturellen Trends
  • Mitglied der International Studies Association (ISA)
  • Mitglied der Middle East Studies Associations (MESA)
  • Vorstandsmitglied der Österreichischen Orientgesellschaft- Hammer Purgstall (ÖOG)






Monographs

  • Die Geschichte der Türkei. Von den Anfängen der Moderne bis heute, Böhlau, UTB, Beck’sche Reihe, 2012.
  • From Islamists to Muslim Democrats? The Trajectory of Islamism in Egypt and Turkey against the Background of Historical, Political and Economic Developments, VDM Saarbrücken, 2008.

Co-Edited Books

  • Cengiz Günay; Jan Pospisil (eds.). Add-On 13/14, Power Shifts. Yearbook oiip, Viennese Contributions to International Affairs Facultas, Vienna, January 2014.
  • Cengiz Günay; Jan Pospisil (eds.). Add-On 12, Viennese Contributions to International Affairs, Yearbook oiip, Facultas, Vienna, January 2013.
  • Katrin Alas, Cengiz Günay, Jan Pospisil (eds.). Add-On 11, Viennese Contributions to International Affairs, Facultas, Vienna, January 2012.

Chapters in Edited Volumes

  • "Turkey: A Model for Continuity Rather than Change”, Larbi Sadiki (ed.). The Routledge Handbook of the Arab Spring, London (January 2015)   
  • "Troubled Neighbourhood: The EU and the Transformations in the Arab World” in Cengiz Günay; Jan Pospisil (eds.), Add-On 13/14, Viennese Contributions to International Affairs, Yearbook oiip, Vienna, January 2014.
  • "Interdependenzen: Wie der Syrienkonflikt den Demokratisierungsprozess in der Türkei gefährdet“, Cengiz Günay; Jan Pospisil (eds.), Add-On 12, Viennese Contributions to International Affairs, Yearbook oiip, Vienna, January 2013.
  • „Kontinuität versus Wandel in Ägypten: Islamisten als Garanten für Kontinuität?“, Katrin Alas, Cengiz Günay, Jan Pospisil (eds.) Add-On 11, Viennese Contributions to International Affairs, Facultas, Vienna, January 2012.
  • “Egypt in Transition - The Role of Islamist Movements”, Three Basins, Publication of the International Symposium on Governance Culture and Restructuring Problems in Three Seas Basin Countries, Winter 2012.
  • Cengiz Günay, “Austrian Perceptions”, Sait Akşit, Özgehan Şenyuva, Çiğdem Üstün (eds.) Turkey Watch. EU Member States’ Perceptions on Turkey’s Accession to the EU. Middle East Technical University. Ankara, 2009.
  • Cengiz Günay, “Austrian Stakeholders in the EU-Turkey Debate”, Nathalie Tocci (ed.) Talking Turkey in Europe: Towards a Differentiated Communication Strategy. Quaderni IAI, English Series 13, Istituto Affari Internazionali, Rome, 2008.
  • <header>Cengiz Günay, “EU-Turkey Relations, A View from Austria”,  Nathalie Tocci (ed.), Conditionality, Impact and Prejudice, Quaderni IAI, 9 English Series, Istituto Affari Internazionali, Rome Jul. 2007.

    </header>

Journal Articles

  • “Civilizational geopolitics and the limits to ideational power EU-Turkey relations and its implications for Arab transformations” Perspectives on EU-MENA Relations – Special Issue to the Journal of Intervention and Statebuilding, (Forthcoming 2015)
  • “The Mediterranean: a laboratory for global changes” Quaderns IEMed Barcelona, September 2014.
  • Book Review: “Review of Türk Dış Politikası Tarihi (History of Turkish Foreign Policy), by Kemal Karpat” European Review of International Studies (1st edition, 2014)   
  • Book Review: “The Politics of Public Memory in Turkey” by Esra Özyürek, Digest of Middle East Studies DOMES (17) Spring 2008, pp.186–189.
  • “Flags against Fears and Uncertainties”, Turkish Policy Quarterly, Jan 2007, Vol. 5, No. 4.

Reports and Policy Papers

  • "‘Muslim Affairs‘ – Außenpolitik im Nahen Osten“, oiip-Arbeitspapier, September 2014.
  • "Turkey: torn between conservatism and awakening and between hope and disillusionment” Anna Lindh Report on Intercultural Trends (Fall 2014)
  • "Interdependenzen: Wie die Dynamiken des Syrienkonfliktes den Demokratisierungsprozess in der Türkei gefährden“ oiip -Policy Paper 10/2012.
  • "Egypt: The Marriage of Islamism and the System”. Policy Brief, Global Political Trends Center, Nb 32, May 2012.
  • "Islamism in Egypt during and following the Arab Spring”, International Affairs at LSE Blog, Centre for the Study of International Affairs, Diplomacy and Grand Strategy, Apr. 2012.
  • "Gastarbeiter, Fremde, Türken. Die Chronologie eines 
    Diskurses“, Die Stimme, Nr. 78, Spring 2011.
  • "Ägypten – von der Revolution zur islamischen Demokratie?“ oiip - Policy Paper, Mar. 2012.
  • "Ägypten der zweite Dominostein?“, oiip - Policy Paper, January 2011.
  • "Mubarak’s Egypt: Bad Paternalism, and the Army’s Interest in Managed Transition”, Open Democracy 03.02.2011
  • "This was Mubarak’s Egypt“, oiip – Policy Paper, Feb. 2011.
  • "Die Türkei als Regional Player?” (Turkey as a Regional Player?), Report for the Austrian Prime Ministry, Jun. 2010.
  • "Obama: A New Beginning?”, oiip - Policy Paper, Jun. 2009.
  • "Die Türkei: Der Besuch von Präsident Obama.
    Hintergrund, Auswirkungen, die außenpolitische Rolle der Türkei und ihr Verhältnis zur EU“ oiip - Policy Paper, Apr. 2009.
  • "Konkurrierende Metropolen. Eine Vergleichsstudie konkurrierender Metropolen von Barcelona bis Budapest“, Report- City of Vienna, Dec. 2008.
  • "Einfluss der Türkei auf die sicherheitspolitische Lage in Zentralasien und Konsequenzen für die EU“, oiip - Policy Paper, Ministry of Defence, Dec. 2008.
  • Cengiz Günay; Burcu Gültekin-Punsmann; Riva Kastoryano; Kıvanç Ulusoy "Religious freedom in Turkey: situation of religious minorities" Standard Briefing for the Foreign Affairs Committee of the European Parliament, Jan. 2008.
  • TEPSA - 27 Watch- Austria Country Report, January 2008.
  • TEPSA- 27 Watch Austria Country Report, July 2007.


Europastudio: Zeitbombe Türkei

Europastudio: Zeitbombe Türkei

Treffer 1 bis 12 von 99
<< erste < vorherige 1-12 13-24 25-36 37-48 49-60 61-72 73-84 nächste > letzte >>