Download Working Paper (PDF)

Abstract:

This project analyzes the structural environment and the evolving context in which legitimacy exists. The project uses the criteria for the definition of legitimacy based on existing literature and adapts them according to the empirical cases of the project: Egypt, South-Sudan, and Bosnia. Through a comparative qualitative method, the project proves its hypothesis that all of the selected criteria are necessary for the establishment of institutional legitimacy, but that their importance depends on the context. The recommendations and findings of the project provide a basis for decision-makers on whether international support or intervention is necessary to create stability.

Zusammenfassung:

Das vorgelegte Project analysiert die Strukturzusammenhänge und den sich verändernden Kontext in denen Legitimität existiert. Das Projekt verwendet auf der existierenden Literatur basierende Kriterien für die Definition von Legitimität und adaptiert diese anhand der empirischen Fallbeispiele Ägypten, Bosnien und Süd-Sudan. Die Hypothese, dass die gewählten Kriterien für die Etablierung von institutioneller Legitimität notwendig sind, aber ihre Bedeutung vom Kontext abhängt, wird durch eine vergleichende qualitative Methode bewiesen. Die Empfehlungen und Ergebnisse des Projektes sollen eine Basis für Entscheidungsträger werden, um zu entscheiden ob internationale Unterstützung oder Intervention notwendig ist um Stabilität herzustellen.